bilderleisten_behandlungsablauf
canis-hund4 
Behandlungsablauf

Die erste Behandlungseinheit (Befunderhebung) beinhaltet neben allgemeinen Fragen zum Patienten, die Kontrolle des Muskelstatus, der Gelenkbeweglichkeit, der Schmerzlage und des Gangbildes des Tieres.

Aufgrund dieser Befunderhebung wird ein individueller Therapieplan erstellt.

Welche Therapieformen dabei zum Einsatz kommen ist abhängig von der Erkrankung und dem körperlichen Zustand des Tieres.

Ihre Anwesenheit während der Behandlung ist ausdrücklich erwünscht.
Ebenso kann der Erfolg der Therapie durch ein einfach durchzuführendes Hausaufgabenprogramm positiv beeinflußt werden. Auch Katzen können, sofern sie dies zulassen, mit physiotherapeutischen und osteopathischen Maßnahmen erfolgreich behandelt werden.

Die Tierphysiotherapie ist eine unterstützende Therapieform und ersetzt nicht die tierärztliche Behandlung.